Parforcehorncorps
                "Diana" Gera e.V.

  Geschichtliches


        Wir sind das Parforcehorncorps "Diana" e.V. und pflegen dabei die musikalische Tradition des Blasens von Parforcehörnern.
        Dabei stehen in unserem Repertoire jagdliche, volksliedhafte und kirchlich-liturgische Stücke im Zentrum der vielen Auftritte,
                                             die wir im Laufe eines Kalenderjahres mit Herz und Liebe zur Musik zu Gehör bringen.

                                     Wir sind stolz, daß schon seit 44 Jahren die Klänge unseres geliebten Parforcehorns aus Gera
                                                                  in der näheren und weiteren Umgebung Thüringens erschallen.
                                 Maßgeblich verantwortlich für diese Erfolgsgeschichte, die wenig Nachahmung in Deutschland fand,
                                   war unser langjähriger musikalischer Leiter und ebenso Gründungsmitglied 1969 Herbert Dehmel,
 seines Zeichens Kammervirtuose und Solohornist am Theater in Gera in den vierziger bis achziger Jahren des letzten Jahrhunderts.



                                                                      
      Gründer des Parforcehorncorps "Diana" Gera e.V.
                                                                                              Kammervirtouse Herbert Dehmel
  

           Auslöser der Gründung unserer Gruppe waren die Bitten von passionierten Jägern nach Unterstützung beim Erlernen des
                                                  Plesshornes, damit auch jagdliche Signale stilgerecht geblasen werden konnten.
                                 Hieraus entwickelte sich recht schnell der Gedanke
einer stetigen Jagdhornbläsergruppe in Gera.

                                  Über viele kuriose Zufälle gelangte dann das Parforcehorn - damals in der DDR völlig unbekannt -
                                                           ins Zentrum der musikalischen Praxis der Bläser um Herbert Dehmel.
                                                      Auch Rückschäge seitens des Staates und der Partei wurden überwunden,
                               sodaß wir im Laufe der siebziger Jahre zur führenden Parforcehornbläsergruppe der DDR wurden.
      Eine Reihe von Auszeichnungen, vorderen Plätzen bei Leistungswettbewerben und zahllosen Auftritten in der gesamten DDR
                                                                                                         folgten bis zur Wende.

                                                 Mittlerweile trugen wir historische Uniformen und trugen den o.g. Namen "Diana"

                                           Über 80 Bläser erlernten im Laufe der Jahre bei uns das Blasen auf dem Parforcehorn.
                                 Die Fluktuation der Mitglieder, die unvermeidlich war, erreichte nach der Wende ihren Höhepunkt
                                                             und ist nur ein Beispiel für die zahllosen Schwierigkeiten nach 1990.
  Schließlich ließen wir uns nicht entmutigen und gründeten den bis heute bestehenden Verein "Parforcehorncorps Diana Gera e.V.".
        Herbert Dehmel hielt uns die Treue bis zu seinem Tod 2002, nachdem er schon einige Jahre zuvor die musikalische Leitung
                                                                                       in jüngere Hände übergeben hatte.
                            Seine Kompositionen und sein Geist begleiten uns aber auch heute noch und werden in Ehren gehalten.

                                            Seit 1990 trat eine neue Komponente in unserem musikalischen Wirken verstärkt auf,
                                                       wir widmeten einen großen Teil der Vereinstätigkeit der "Hubertusmesse".
            Jedes Jahr im Herbst bringen wir in vielen Gotteshäusern Thüringens und darüber hinaus dieses anspruchsvolle Werk
                                                zu Ehren des Heiligen Hubertus im Rahmen eines Gottesdienstes zur Aufführung.
                                        Das sind immer wieder Höhepunkte unseres musikalischen Wirkens im Laufe des Jahres.
   Daneben gab und gibt es immer wieder Auftritte zu Jubiläen, Hochzeiten, Geburtstagen, Volksfesten und jagdlichen Gelegenheiten.

                                                             Zurzeit sind 12 Bläserinnen und Bläser aktiv in unserer Gruppe tätig.
                                                                         Uns vereint die Liebe zum Parforcehorn und zur Musik.                                                                            
                                      Wir hoffen, daß noch viele Jahre gemeinsamer musikalischer Erfolge vor uns liegen werden.